Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

2012 - Aus den Gedenkstätten

Museum Synagoge Affaltrach:

Dauerausstellung „Das jüdische Zwangsaltenheim Eschenau“

Im Zuge der sogenannten Freimachung der Städte von Juden richteten die Nationalsozialisten ab Dezember 1941 im Schloss Eschenau ein jüdisches Zwangsaltenheim ein. Bis zur Deportation im August 1942 lebten dort 93 betagte Jüdinnen und Juden mit 19 jüdischen Betreuerinnen und Betreuern  zusammengepfercht und isoliert von ihren Familienangehörigen und den Dorfbewohnern. Der Verein „Freundeskreis ehemalige Synagoge Affaltrach e.V.“ hat die Geschichte des Zwangsaltenheims in mehr als  dreijähriger Arbeit erforscht und in einer Dauerausstellung aufbereitet, die seit  dem 9. November 2012  auf der Empore der ehemaligen Synagoge zu sehen ist. Das Projekt wurde von der LpB unterstützt.
mehr ...

Geschichtswerkstatt: Austellung

"Zwangsschule für jüdische Kinder in Freiburg 1936 bis 1940"

An den Lessing-Schulen in Freiburg sind Schülerinnen und Schüler aus mehr als 50 Ländern. Die Ausstellung „Unsere Vielfalt verstehen“ berichtet von den Familien- und Migrationsgeschichten dieser Schüler.
Das Projekt will zum Verständnis der Vielfalt in unserer Einwanderungsgesellschaft beitragen. Zum Thema Ausgrenzung haben die Lessing-Schulen einen besonderen Bezug. In der NS-Zeit beherbergte das Schulgebäude in zwei Klassenzimmern die „Jüdische Schulabteilung“ mit mehr als 60 jüdischen Kindern aus ganz Südbaden, denen es verboten war, die Regelschule zu besuchen.
mehr zu der Ausstellung...

Mannheim-Sandhofen:

„Das ist meine Straße“ - Bildband

Mieczystaw Wisniewski erzählt in dieser Bilderserie von seiner Gefangenschaft in den Konzentrationslagern Dachau, Mannheim-Sandhofen und Kochendorf.
Bildband, kartoniert, 52 Seiten, Euro 14,80. Wellhöfer Verlag

...mehr

Gedenkstätte in Bad-Friedrichshall-Kochendorf

Das Besucherbergwerk Bad Friedrichshall-Kochendorf ist seit dem 1. Mai 2012 wieder zugänglich.

In den Abbaukammern in 180 Metern Tiefe erwartet Besucher die neu gestaltete Ausstellung der Gedenkstätte Ehemaliges KZ Kochendorf. Auch das Besucherbergwerk der Südwestdeutschen Salzwerke AG ist modernisiert worden. Die Gedenkstätte ist in den ca. 1,5 Kilometer langen Rundgang durch das Besucherbergwerk integriert.

...mehr