Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

2014 - Aus den Gedenkstätten

Ehemalige Synagoge Kippenheim

Filmpremiere von „Geschichte ganz nah – Eine Reise zu den Gedenkstätten in meiner Heimat“

Ein 30-minütiger Film, der die Gedenkstätten in der Region am Südlichen Oberrhein vorstellt, feierte am 29. September 2014 in der Ehemaligen Synagoge Kippenheim seine Premiere. Die Studentin Daniela Schaffart präsentierte ihre Dokumentation, die in enger Kooperation mit den Ehrenamtlichen an den sechs Einrichtungen am authentischen historischen Ort entstand. Auch künftig wollen diese Gedenkstätten zusammenarbeiten.
...mehr

KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen

Nationalsozialismus und Menschenrechte als Thema an einer Grundschule

An der Gustav-Wiederkehr-Schule in Mannheim-Sandhofen wird derzeit ein didaktisches Konzept erprobt, welches Grundschulkinder der vierten Jahrgangsstufe an die Themen Nationalsozialismus und Menschenrechte heranführt. Von 1944 bis 1945 war das Schulgebäude ein Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof. Seit 1990 befindet sich in den Kellerräumen der Schule eine KZ-Gedenkstätte.
...mehr

Besucherstatistik / Nutzungserhebung 2013

der Gedenk- und Erinnerungsstätten in BW

Im Jahr 2013 haben insgesamt 309.857 Personen die Gedenk- und Erinnerungsstätten in Baden-Württemberg besucht. Dies ergab eine Abfrage der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) bei insgesamt 60 Einrichtungen im Südwesten.
...mehr

Rückblick: Filmvorführung in Neckarelz:

„Blut muss fließen...“

Im Rahmen seiner „Reihe gegen Rechts“ zeigte der Verein KZ-Gedenkstätte Neckarelz e.V. am 19. Februar 2014 im Kino Mosbach-Neckarelz den Dokumentarfilm „Blut muss fließen - undercover unter Nazis“. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, neben seiner historisch-bildenden Arbeit auch heutigen rechtsextremistischen Bestrebungen entgegenzutreten. Der Film gibt Einblicke in die rechtsextreme Szene, in der der Journalist Thomas Kuban jahrelang versteckt bei Neonazi-Konzerten gefilmt hat.
...mehr

60. bundesweites Gedenkstättenseminar:

Archive und Sammlungen in Gedenkstätten

Sammlungen sind für die Arbeit von Gedenkstätten von zentraler Bedeutung. Wie lassen sich die Materialien so erfassen, dass sie auch künftig Grundlage für Forschung, Veranstaltungen und Bildungsarbeit sein können? Das 60. bundesweite Gedenkstättenseminar vom 12. bis zum 14. Juni 2014 im Haus auf der Alb, Bad Urach, greift diese Fragen unter dem Titel „Archive und Sammlungen in Gedenkstätten - Herausforderungen – Lösungsmöglichkeiten – Praxisbeispiele“ auf. Es wird gemeinsam veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung, der Stiftung Topographie des Terrors, Berlin und baden-württembergischen Partnern: dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm, der Gedenkstätte Grafeneck und der Landeszentrale für politische Bildung.
...mehr

Theateraufführung in Gerlingen:

„Hinterm Berg“ - die Geschichte des KZ-Außenlagers Leonberg

In intensiver Auseinandersetzung mit der Geschichte des KZ-Außenlagers in Leonberg hat der Lehrer Michael Volz gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Theater-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums Gerlingen das Theaterstück „Hinterm Berg“ erarbeitet. Es erzählt von dem damals 15jährigen Häftling Leon Albert Montal, von KZ-Bewachern und von Gerlinger Bürgern. Die Inszenierung wird am 30. und 31. Januar sowie am 1. Februar 2014 zunächst in Gerlingen und am 21. und 22. Februar 2014 in Leonberg aufgeführt. Ende Februar und Anfang April dann in Frankreich, unter anderem in Charmes an der Mosel, dem Geburts- und Wohnort von Leon Montal. Die LpB unterstützt das Projekt, das Schule und Gedenkstättenarbeit, aber auch Deutschland und Frankreich auf dem Feld der Erinnerungskultur verbindet.
...mehr

Filmpremiere in Herrenberg:

„Der Dachdecker von Birkenau“

Der Dokumentarfilm „Der Dachdecker von Birkenau“ über den Auschwitz-Überlebenden Mordechai Ciechanower wird am 27. Januar 2014 erstmals in Herrenberg öffentlich zu sehen sein. Zur Premiere werden der 89-jährige Mordechai Ciechanower und der Regisseur Johannes Kuhn erwartet. Der Film entstand im Auftrag von Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. in Zusammenarbeit mit dem Verein KZ-Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen. Er wurde unter anderem von der LpB gefördert.
...mehr