Archive und Sammlungen in Gedenkstätten

Herausforderungen – Lösungsmöglichkeiten – Praxisbeispiele

Archivalien, Fotos, Zeichnungen, Bücher, Objekte, Namenslisten – die Dokumente sind oftmals auf unterschiedlichen Wegen an die Gedenkstätten gelangt. Diese Materialien gilt es, nach professionellen Standards zu verzeichnen. Dafür sind Mittel und Wege zu finden, die diese Arbeit ermöglichen – ohne die vorhandene Arbeitskraft und Sachmittel zu überfordern.

Das Seminar behandelt übergreifende Fragestellungen, zeigt Beispiele aus der Praxis auf und vertieft in vier Arbeitsgruppen die Erfahrungen und Herausforderungen zu unterschiedlichen Sammlungen: zu Fotografien, zu Zeitzeugeninterviews und -berichten, zu heterogenen Sammlungen und Nachlässen sowie zum Umgang mit Web-Apps und offenen Archiven.


Fort Oberer Kuhberg Foto: DZOK

Vor dem Auftakt des Bundesgedenkstättenseminars besteht die Möglichkeit, das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e.V., KZ-Gedenkstätte (Anreise über Ulm) oder aber die Gedenkstätte Grafeneck für die Opfer der NS-„Euthanasie“ (Anreise über Stuttgart) zu besichtigen.


Als offene Kapelle errichtete Gedenkstätte Grafeneck. Foto: Bildarchiv Gedenkstätte Grafeneck

In Ulm werden die Erfahrungen des Modellprojekts „Quellen und Dokumente der Zeitzeugen des Nationalsozialismus der Öffentlichkeit zugänglich machen“ vorgestellt. In Grafeneck wiederum werden die Erfahrungen beim Aufbau einer Gedenkstätte bei fehlenden Archivalien präsentiert.

Veranstaltende

  • Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn
  • Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e.V. – KZ-Gedenkstätte
  • Gedenkstätte Grafeneck für die Opfer der NS-»Euthanasie«, Gomadingen-Grafeneck
  • Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Stuttgart
  • Stiftung Topographie des Terrors, Berlin

Tagungsort: Haus auf der Alb
Hanner Steige 1, 72574 Bad Urach
Telefon 07125 152-0, Fax 07125 152-100 (Empfang),
www.hausaufderalb.de

Termin: 12. bis 14. Juni 2014

Kosten: Der Teilnahmebeitrag beträgt 60 Euro (Verpflegung, Übernachtung im Einzelzimmer), der ermäßigte Satz 30 Euro.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie ein Doppelzimmer wünschen. Es stehen auch einige Doppelzimmer zur Verfügung.

Hinweis zur Anmeldung: Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit der Bankverbindung zur Überweisung des Teilnahmebeitrages.

Programm zum Download
Anmeldeformular zum Download

Informationen:
Sibylle Thelen, sibylle.thelen@remove-this.lpb.bwl.de
Gordana Schumann, gordana.schumann@remove-this.lpb.bwl.de



© 2016 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de