Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

Theateraufführung in Gerlingen: „Hinterm Berg“ - die Geschichte des KZ-Außenlagers Leonberg

Ausschnitt aus dem Plakat der Theater-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums: Theateraufführung „Hinterm Berg“ - Gerlingen und Leonberg im Kriegswinter 1944

In intensiver Auseinandersetzung mit der Geschichte des KZ-Außenlagers in Leonberg hat der Lehrer Michael Volz gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Theater-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums Gerlingen das Theaterstück „Hinterm Berg“ erarbeitet. Es erzählt von dem damals 15jährigen Häftling Leon Albert Montal, von KZ-Bewachern und von Gerlinger Bürgern.

Die Inszenierung wird am 30. und 31. Januar sowie am 1. Februar 2014 zunächst in Gerlingen aufgeführt, Ende Februar und Anfang April auch in Frankreich, unter anderem in Charmes an der Mosel, dem Geburts- und Wohnort von Leon Albert Montal.

Die LpB unterstützt das Projekt, das Schule und Gedenkstättenarbeit, aber auch Deutschland und Frankreich auf dem Feld der Erinnerungskultur verbindet.

Das Theaterstück erinnert an den Kriegswinter 1944 in Gerlingen und Leonberg.

Mehrfach haben die Schülerinnen und Schüler der Theater AG des Gerlinger Robert-Bosch-Gymnasiums die KZ-Gedenkstätte Leonberg im alten Engelbergtunnel besucht. Sie beschäftigten sich dabei mit der räumlichen Nähe ihrer Gemeinde zum Außenlager und mit der Verstrickung in dessen Geschichte. Zugleich erfuhren sie mehr von der Situation der mehr als 3000 KZ-Häftlinge, die dort, „hinterm Berg“, vom Frühjahr 1944 bis zum April 1945 Flugzeugteile für die Firma Messerschmitt herstellen mussten. Hunderte von ihnen starben. Wie die meisten Stücke der Theater-AG stammt auch das Stück „Hinterm Berg“ von dem Französisch- und Religionslehrer Michael Volz, der gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die Inszenierung erarbeitet hat.

Theaterstück: „Hinterm Berg.
Gerlingen und Leonberg im Kriegswinter 1944“

Termine in Gerlingen:
Mittwoch, 29. Januar 2014, 19 Uhr - Öffentliche Generarlprobe (für Schulklassen).
Donnerstag, 30. Januar 2014, Freitag, 31. Januar 2014 und
Samstag, 1. Februar 2014 um 19 Uhr in der Jahnhalle in Gerlingen
Platzkarten je Person 2 Euro können im Schulsekretariat bestellt werden. Telefon: 07156.205280. Der Eintritt ist frei.

Termine in Leonberg:
Freitag, 21. Februar 2014, 19 Uhr - Öffentliche Generalprobe (für Schulklassen) und am Samstag, 22. Februar 2014, 19 Uhr - Öffentliche Aufführung. Jeweils in der Steinturnhalle, 71229 Leonberg.
Platzkarten werden ab dem 28. Januar zum Preis von 2 Euro in der Buchhandlung "Bücherwurm" (Telefon 07152-27787) am Marktplatz in Leonberg verkauft, der Eintritt ist frei.

Informationen zur Theater-AG:
Plakat der Theateraufführung „Hinterm Berg“ - Gerlingen und Leonberg im Kriegswinter 1944
www.gymnasium-gerlingen.de/AGs/Theater/theater.html

Informationen zur KZ-Gedenkstätte Leonberg:
www.kz-gedenkstaette-leonberg.de/

Aufführungen in Frankreich
Ende Februar reist die Theater-AG nach Frankreich. Dort wird das Theaterstück unter dem Titel „Sous une bonne étoile“ aufgeführt:
am 3. April um 20 Uhr in Charmes an der Mosel, dem Geburtsort des ehemaligen KZ-Häftlings Albert Montal, der dort bis heute lebt, und
am 4. April um 20 Uhr in Vesoul, der Gerlinger Partnerstadt.
Viele Männer aus Charmes wurden damals in verschiedene KZs deportiert.
Am 5. April um 14.30 Uhr in Ronchamp vor der Corbusier-Kapelle (Ausgewählte Szenen)