Gedenkstätten

 

Digital Angebot Emmendingen

Das digitale Gedenkbuch für die Emmendinger Jüdinnen und Juden

Der Verein für jüdische Geschichte und Kultur Emmendingen stellt in seinem digitalen Gedenkbuch Biografien von Emmendinger Jüdinnen und Juden vor – ein digitaler Weg der Erinnerung an ihr Schicksal.

Digitale Gedenkbuch

Aus Anlass des 80. Jahrestags der Deportation der südwestdeutschen Jüdinnen und Juden am 22. Oktober 1940 nach Gurs veröffentlichte der Verein für jüdische Geschichte und Kultur Emmendingen ein Online-Gedenkbuch.

Die bisher knapp über 100 Biografien sollen nach und nach ergänzt werden, bis alle der 538 in Emmendingen geborenen oder seit der Machtübernahme der Nationalsozialisten dort lebenden Jüdinnen und Juden einen Eintrag erhalten haben. Die Biografien bestehen aus den wichtigsten Eckdaten zum Leben der Personen und werden je nach Quellenlage um einen ausführlicheren biografischen Text ergänzt. Zusätzlich finden sich Scans der wichtigsten Quellen am Ende jeder Biografie. Stets wird versucht, den Opfern mithilfe eines Bildes ein Gesicht zu geben.

Im Online-Gedenkbuch finden sich nicht nur die Biografien der in den Lagern ermordeten Jüdinnen und Juden, sondern auch auf derjenigen, die die Menschheitsverbrechen der NS-Diktatur überlebt haben. So erzählt das Gedenkbuch etwa auch die Geschichten von Jüdinnen und Juden, die aus Emmendingen emigrieren konnten. Dabei werden, wenn möglich, auch die Familienbeziehungen zwischen den Personen rekonstruiert, die oft brutal voneinander getrennt wurden.

Die Website möchte vor allem die recherchierten Informationen aufbereiten und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Beiträge und wichtige Informationen, die Nutzer des Gedenkbuches dem Verein für jüdische Geschichte und Kultur Emmendingen zur Verfügung stellen, werden entsprechend eingearbeitet. Das Projekt steht noch am Anfang, doch es leistet schon jetzt einen wichtigen Beitrag dazu, die Geschichte der Emmendinger Jüdinnen und Juden zu erforschen und für die Allgemeinheit online einsehbar zu machen.


Kontakt:
Verein für jüdische Geschichte und Kultur Emmendingen e.V.
Schlossplatz 7
D-79312 Emmendingen
E-Mail: grassecarola@remove-this.gmx.de
Telefon: 07641 574444

 


(Autor: Luis Schönecker, Aufbereitung für das Netz, Internetredaktion der LpB, Stand: Nov. 2020)


Nach oben