Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

Aus den Gedenkstätten - 2018

Titelbild der Publikation „Spurensuche – Heidelberg im Nationalsozialismus“

Spurensuche in Heidelberg

Studierende erarbeiten Materialheft mit regionalhistorischen Quellen

Der Verein Heidelberger Lupe e.V., zu dem sich Studierende und "Young Professionals" zusammengeschlossen haben, legt mit der Publikation „Spurensuche – Heidelberg im Nationalsozialismus“ eine umfangreiche Handreichung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit vor. Das didaktische Material macht historisches Lernen im unmittelbaren Umfeld erfahrbar, lädt zur Auseinandersetzung mit der Stadtgeschichte ein und gibt Anregungen für Exkursionen. Zugleich regen die Quellen zur Reflexion über den Umgang mit Minderheiten wie Juden, Sinti und Homosexuelle an.
...mehr

Thomas Stöckle (Mitte, mit Schal), der Leiter der Gedenkstätte Grafeneck, bei einer Führung vor dem Dokumentationszentrum in Grafeneck. (Foto: Frank Wagner)

Besucherstatistik 2017

der Gedenk- und Erinnerungsstätten in Baden-Württemberg

m Jahr 2017 haben 304.412 Personen die Gedenk-und Erinnerungsorte in Baden-Württemberg besucht. Eine deutliche Zunahme im Vergleich zu den vorherigen Jahren. Es wurden 5.282 Führungen und 3159 Beratungsgespräche durchgeführt - mehrheitlich von den über 681 regelmäßig tätigen Ehrenamtlichen. Diesen Wert erhob die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) bei der Auswertung der jährlichen Besucherstatistik, an der sich 67 Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen beteiligt hatten.
...mehr

Emmendinger Ritualbad. Foto: Dorothea Scherle, Jüdisches Museum Emmendingen

Jüdisches Museum Emmendingen

Neue Dauerausstellung im ehemaligen Ritualbad

Mit einem Festakt im Simon Veit-Haus und einem Empfang im Jüdischen Museum hat der Verein für jüdische Geschichte und Kultur am 12. November 2017 die neue Dauerausstellung in der Mikwe, dem ehemaligen Emmendinger Ritualbad, eingeweiht. Die Präsentation steht unter dem Motto „Quelle lebendigen Wassers“ – mekor majim chajim – aus dem Buch Jeremia.
...mehr

Jüdisches Museum Gailingen:

"Die Hasgalls"

Vom 18. September 2017 bis zum 31. März 2018 zeigt das Jüdische Museum Gailingen die Sonderausstellung „Die Hasgalls – Zwischen Torah und Handwerk“. Die Ausstellung zeigt das Leben der frommen jüdischen Familie mit ihrem über 4 Generation bestehenden Graveurbetrieb.
...mehr