Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

Film und weiterführende Links

Der Film: Elser – Er hätte die Welt verändert


Oliver Hirschbiegels Film setzt sich mit einem dunklen Kapitel deutscher Geschichte auseinander. Hier setzt er dem früh Widerstand leistenden Hitler-Attentäter Georg Elser ein Denkmal.

Darsteller: Christian Friedel, Katharina Schüttler, Burghart Klaußner, David Zimmerschied, Rüdiger Klink, Felix Eitner u.a.
Drehbuch: Fred und Léonie-Claire Breinersdorfer
Regie: Oliver Hirschbiegel

www.elser-derfilm.de

www.facebook.com/elserderfilm

www.elser-derfilm.de/schulmaterial.html

Anlässlich des Films:

Wortlaut der Videobotschaft des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zu Georg Elser

Nach oben

Weiterführende Links zum Thema Georg Elser

Internetseiten zu Georg Elser

Eine Auswahl an qualifizierten Internseiten, die weiterführende Informationen zum Thema Georg Elser bieten.

  • Dokumentation über Georg Elser
    Die Bundeszentrale für politische Bildung, die Landeszentralen für politische Bildung und die Gedenkstätte Deutscher Widerstand haben gemeinsam ein Internetportal mit Informationen rund um Georg Elser zusammengestellt. Ein besonderes Highlight sind die vielen original Ton- und Videoaufzeichnungen aus dem Jahr 1939.
    www.georg-elser.de

  • Gedenkstätte in Königsbronn
    In Königsbronn gibt es eine Gedenkstätte zu Georg Elser, die auch eine 12bändige Schriftenreihe herausgebracht hat. Zudem bietet die Gedenkstätte unterschiedliche Vorträge rund um Georg Elser an, die Interessenten buchen können.
    www.georg-elser-arbeitskreis.de/gegedenk.php

  • Vortrag von Renate Franz
    Renate Franz will mit ihrem Vortrag (Dauer: 75 Minuten) über Georg Elser an einem ehrlichen Umgang mit der nationalsozialistischen Geschichte mitwirken.
    www.georg-elser-arbeitskreis.de/texts/franz-vortrag.htm

  • Georg-Elser-Preis für Zivilcourage
    Im Jahr 2001 rief Frau Hella Schlumberger aus München zum ersten Mal den Georg-Elser-Preis aus, um die Zivilcourage von Elser aus der Zeit des Nationalsozialismus in die Gegenwart zu übertragen. Alle zwei Jahre wird der mit 5.000 Euro dotierte Preis seitdem an Menschen verliehen, die sich durch besonderes Handeln gegen die Staatsgewalt ausgezeichnet haben.
    www.georg-elser.net/preis

  • Courage-Elser-Initiative für Zivilcourage heute e.V.
    Der Verein Courage-Elser-Initiative wurde 2011 gegründet und will Elsers Courage zu einem öffentlichen Symbol des gesamten Widerstands gegen die Nationalsozialisten sowie der Zivilcourage von heute machen und plädiert deshalb für einen Elser-Gedenktag am 9. April eines jeden Jahres. An diesem Tag wurde Georg Elser 1945 in Dachau ermordet.
    www.courage-elser.de

 

 

 

Nach oben

 

Ausstellung Georg Elser

 
Ausschnitt aus dem Cover der Reihe MATERIALIEN "Georg Elser"

Die Ausstellung ist ab dem 1. Sep. bis zum 30. Nov. 2019 im Hauptzollamt in Singen zu sehen.
weitere Informationen

Hinweis: Aus der Schriftenreihe der Georg Elser Gedenkstätte in Königsbronn ist der Band 15: "Georg Elser im Kino" erschienen. Weitere Informationen

 
 
 
 
 

Kontakt Ausstellung Elser

 

Abt. Demokratisches Engagement
Gordana Schumann
Lautenschlagerstr. 20
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/16 40 99 33
Fax: 0711/16 40 99 763
gordana.schumann@remove-this.lpb.bwl.de