Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

3. Podiumsdiskussion am 6. Mai 2014

Die Erinnerung an den Großen Krieg

Die stellvertretende Direktorin der Stuttgarter Stadtbibliothek, Dr. Elke Brünle (vorne links), heißt das Publikum zum Podiumsgespräch über den Ersten Weltkrieg willkommen. (Foto: Frank Wagner)

 

 

  • Gesprächspartner: Historiker Prof. Dr. Jörn Leonhard und der Autor Christoph Poschenrieder
  • Moderation: Sibylle Thelen, Reinhold Weber, LpB

Hundert Jahre nach dem Attentat auf Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand werden sich am 28. Juni 2014 die europäischen Staats- und Regierungschefs in Sarajewo zum gemeinsamen Gedenken versammeln. Längst hat sich die Erinnerung von der Heldenverehrung hin zur Friedensmahnung gewandelt. Dennoch gibt es unterschiedliche Erinnerungskulturen in den einstmals am Ersten Weltkrieg beteiligten Ländern.

  • Was lehren uns diese Unterschiede?
  • Welchem Wandel ist die historiographische Aufarbeitung des Ersten Weltkriegs unterworfen?
  • Wie schlagen sie sich diese Unterschiede und Veränderungen wiederum in der literarischen Verarbeitung nieder?

Der Historiker Prof. Dr. Jörn Leonhard und der Schriftsteller Christoph Poschenrieder befassten sich am dritten Abend der Veranstaltungsreihe 2014 mit der Erinnerung an den Großen Krieg.

Prof. Dr. Jörn Leonhard stellte sein viel beachtetes Werk „Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs“ vor.


Historiker Prof. Dr. Jörn Leonhard (Fotos: Frank Wagner)


Prof. Dr. Jörn Leonhard über die Erinnerungskultur an den Ersten Weltkrieg.
Ein Audioauschnitt (12:15min, mp3 9,5MB)

 

 


 

 

Nach oben

Christoph Poschenrieder las aus seinem neuen Roman „Das Sandkorn“, der von der Liebe zwischen zwei Männern und ihrem Tabu in Zeiten eskalierender Gewalt erzählt. 


Autor Christoph Poschenrieder (Fotos: Frank Wagner)


Christoph Poschenrieder erzählt was ihn dazu bewegt hat über den Ersten Weltkrieg zu schreiben und liest eine kurze Passage aus seinem neuen Roman vor.
Ein Audioauschnitt (9:27min, mp3 7,4 MB)

 

 


 

 

Nach oben

Grußwort
Regierungspräsident Johannes Schmalzl, zugleich Präsident des Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, spricht das Grußwort, in dem er auf die bevorstehenden Gedenkfeiern anlässlich des Beginns des Ersten Weltkriegs im August vor hundert Jahren verweist.


Regierungspräsident Johannes Schmalzl  (Fotos: Frank Wagner)

Abschluß der Veranstaltungsreihe „Erinnerungskultur – Erinnerungskonflikte“
Die Veranstaltung zur Erinnerung an den Großen Krieg ist die Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Erinnerungskultur – Erinnerungskonflikte“, die von der Stadtbibliothek Stuttgart und der LpB seit drei Jahren in Kooperation veranstaltet wird.


Auf dem Podium (von links): Sibylle Thelen (LpB),
Christoph Poschenrieder, Prof. Dr. Jörn Leonhard und Reinhold Weber (LpB). (Fotos: Frank Wagner)

Nach oben

 

Guide: Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

Nachschlagewerk zu den Gedenkstätten in Baden-Württemberg, 5. aktualisierte und erweiterte Auflage 2012.
Online-Bestellung
Download (PDF 2,2 MB)

 
 
 
 
 

Filmprojekt: "Mehr als alte Steine - Wie Geschichte erlebbar gemacht wird"

 

In Zusammenarbeit mit der LpB erstellten Studierende der Hochschule der Medien, Stuttgart (HdM) im Rahmen der Lehrveranstaltung „Videoproduktion“ einen Film über die Gedenkstättenarbeit in Baden-Württemberg.
Film u. Infos