Gedenkstätten

 

Das digitale Angebot des Projekts Lernort Kislau

Online-Geschichtsportal mit Motion Comics und einer Quiz-Reihe „Geschichte bewegt"

Über sein Online-Geschichtsportal und seine im Netz abrufbaren Motion Comics hinaus hat das Projekt Lernort Kislau neuerdings auch eine Quiz-Reihe  „Geschichte bewegt" für das Homeschooling im Angebot.

Hier alle digitalen Formate im Überblick:

Multimediales Geschichtsportal „Baden 1918 bis 1945"

Das multimediale  Geschichtsportal „Baden 1918 bis 1945" wendet sich vor allem an junge Menschen. In Schrift und Bild können sie sich auf dem Portal über markante politische Ereignisse in Weimarer Republik und NS-Zeit, über aufrechte Demokraten und Nazi-Gegner sowie über die Organisationen und Parteien informieren, in denen diese Menschen wirkten. Eine interaktive Zeitleiste bietet einen chronologischen Einstieg in die Reichs- und Landesgeschichte jener Jahre. Über eine interaktive Baden-Karte lassen sich Orte von Abwehrkampf, Widerstand und Verfolgung recherchieren, und in einem eigenen Glossar werden schwierige Sachbegriffe von „Antisemitismus" bis „Zivilcourage" in einfachen Worten erläutert.

Das Geschichtsportal befindet sich zwar noch im Aufbau. Dennoch bietet es über die vom Team des Projekts Lernort Kislau produzierten Motion Comics und die Quiz der neuen Reihe „Geschichte bewegt" hinaus schon jetzt viele spannende Informationen. Mittelfristig soll das Geschichtsportal Lehrerinnen und Lehrern konkrete Hilfestellungen bieten, um im Schulunterricht einen Besuch am Lernort Kislau vor- oder nachzubereiten.

Motion Comics zu Ereignissen aus der badischen Landesgeschichte

Mit seinen Motion Comics möchte das Team des Projekts Lernort Kislau Jugendliche und junge Erwachsene auf niederschwellige Art und Weise an die schwere und komplexe NS-Thematik heranführen. In kurzen animierten Bildergeschichten von jeweils rund vier Minuten Dauer bereiten die Team-Mitglieder symptomatische Ereignisse aus der badischen Landesgeschichte der Jahre 1918 bis 1945 aus der Ich-Perspektive jeweils eines Protagonisten oder einer Protagonistin auf. Weil sie in einer eingängigen, leicht verständlichen Diktion und Bildsprache bei zugleich größtmöglicher Quellentreue daherkommen, machen die Motion Comics Geschichte für Menschen jedweden Bildungshintergrunds begreifbar. Alle Motion Comics, die bislang produziert wurden, sind auf dem Geschichtsportal „Baden 1918 bis 1945" sowie auf dem Youtube-Kanal des Projekts Lernort Kislau zu finden.


Beispiel für ein Motion Comic
(YouTube-Kanal des Projekts Lernort Kislau)

Flugblätter gegen den Nazi-Terror. Heinz schließt sich der „Weißen Rose" an

Nach oben

Quiz-Reihe „Geschichte bewegt" für den Einsatz im Schulunterricht

In der neuen Online-Quiz-Reihe  „Geschichte bewegt" erfahren Schülerinnen und Schüler etwas über Menschen, die sich den Nazis in der Weimarer Republik und unter der NS-Diktatur mutig entgegengestellt haben. Ausgehend von einem Motion Comic, lernen sie jeweils eine historische Persönlichkeit kennen und erarbeiten sich die historischen Hintergründe der Ereignisse, die in dem Motion Comic dargestellt sind. Die Quiz lassen sich unkompliziert in den virtuellen und analogen Unterrichtsalltag aller Schularten integrieren.

Alle Quiz sind in zwei Versionen verfügbar: als Fragebogen auf der vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg entwickelten Plattform minnit‘ sowie als optisch attraktive interaktive PDF-Datei zum Download. Die entsprechenden Links können auf dem Geschichtsportal „Baden 1918 bis 1945" abgerufen werden. Die wichtigsten Informationen für Lehrerinnen und Lehrer sind in einem Faltblatt zusammengefasst.
Ab dem Schuljahr 2020/21 sind darüber hinaus ergänzende Arbeitsmaterialien für den Präsenzunterricht verfügbar.

Newsletter im PDF-Format

Der Newsletter „LZW aktuell" erscheint seit Jahresbeginn 2017 vierteljährlich in ausschließlich digitaler Form. Auf jeweils bewusst nur zwei Din-A-4-Seiten finden sich darin Informationen über den Fortgang des Projekts Lernort Kislau sowie über die Aktivitäten des Trägervereins Lernort Zivilcourage & Widerstand e. V. Auf der Webseite des Vereins kann der Newsletter im PDF-Format abgerufen werden.


Kontakt:

Lernort Zivilcourage & Widerstand e. V.
Projekt Lernort Kislau
Ettlinger Straße 3a, 76137 Karlsruhe
07 21 82 10 10 70
info@remove-this.lzw-verein.de oder info@remove-this.lernort-kislau.de
www.lzw-verein.de

 

Nach oben