Gedenkstätten

 

Aus den Gedenkstätten – 2020

NS-Akteure in Tübingen

Ein Projekt der Geschichtswerkstatt Tübingen und des Lern- und Dokumentationszentrums zum Nationalsozialismus

Wer waren die Tübinger Nationalsozialisten? Dieser Frage sind in einem langjährigen Forschungsprojekt der Geschichtswerkstatt Tübingen e.V. und des Lern- und Dokumentationszentrums zum Nationalsozialismus e.V. 
15 Autor*innen in ehrenamtlicher Arbeit nachgegangen. Das digitale Projekt NS-Akteure in Tübingen ist nicht abgeschlossen und ein „work in progress“.
mehr

„FLUCHTPERSPEKTIVEN"

Ein Projekt des Pädagogisch-Kulturellen Centrums Ehemalige Synagoge Freudental

Ziel des Projekts „FLUCHTPERSPEKTIVEN“ war es, das Thema „Flucht“ theoretisch und praktisch zu verstehen. Eine Gruppe junger Leute beschäftigten sich mit dem Leben von Suse Underwood, die 1939 mit einem „Kindertransport“ aus Deutschland fliehen musste und im Sommer 2019 im Alter von 84 Jahren in London verstorben war. Die Jugendlichen begannen im Heute und näherten sich den Fluchtperspektiven zunächst durch den Sucher der Kamera. Durch die Beschäftigung mit der Fotografie gestalteten sie einen methodischen roten Faden, der sich durch das ganze Projekt zog.
mehr

Erinnerung für die Zukunft

Ein Projekt der KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen und dem Radiosender bermuda.funk

„Erinnerung für die Zukunft“ – so lautet der Name einer Radio-AG in Mannheim, die im März 2019 ihre Arbeit aufgenommen hat. Das Projekt ist aus einer Kooperation der KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen und dem bermuda.funk – Freies Radio Rhein-Neckar hervorgegangen und wird von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg gefördert. In dem neuartigen Format werden einem breiten Publikum unter anderem historische Forschungsergebnisse präsentiert und aktuelle geschichts- und erinnerungskulturelle Diskurse thematisiert und diskutiert. Die Sendung wird jeden 4. Samstag im Monat im bermuda.funk gesendet.
mehr

Schüler-Filmwoche „Hassjünger"

Die Geschichte zweier Aussteiger

Das Projekt der Initiative „Herz statt Hetze Neckar-Odenwald“ in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Neckarelz und dem Kino Neckarelz zum Film „Hassjünger“ fand vom 09.03. bis zum 13.03.2020 in mehreren Schulen im Neckar-Odenwald-Kreis statt. Unterstützt wurde die Projektwoche durch die Amadeu-Antonio-Stiftung und den Förderfonds Demokratie. Ziel des Projektes ist es, anhand zweier Aussteiger aus extremistischen Szenen aufzuzeigen, wie schnell eine Radikalisierung voranschreiten kann und wie schwer es ist, aus solchen Szenen auszusteigen.
weiter