Gedenkstätten

 

Gedenkstätten im Ausland

Einige Gedenkstätten im Ausland sind mit der Geschichte des deutschen Südwestens eng verknüpft.

  • Die jüdische Bevölkerung aus Baden wurde nach Gurs in Südwestfrankreich deportiert.
  • Viele jüdische Bürgerinnen und Bürger aus Württemberg und Hohenzollern wurden nach Riga in Lettland verschleppt.
  • Das Hauptlager des KZ-Komplexes Natzweiler mit seinen zahlreichen Außenlagern beiderseits des Rheins, auch auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg, war im Elsass.
  • Shavei Zion, heute eine Mittelmeerstadt in Israel, wurde Ende der 1930er Jahre von jüdischen Auswanderern gegründet, die aus Rexingen und anderen Orten im Südwesten stammten.

An diesen Orten im Ausland erinnern Gedenk- und Erinnerungsstätten an die Opfer der NS-Diktatur.

Gedenkstätten im Ausland

Gurs
Deportiertenfriedhof des Internierungslagers Gurs

Telefon:0033 559 661480
Telefax:0033 5596626

Natzwiller
Struthof – Die Stätte des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler

Centre européen du résistant déporté (CERD) Site de l’ancien camp de Natzweiler-Struthof Route départementale 130
F-67130 Natzwiller
Frankreich
Telefon:0033 88 474457
Telefax:0033 88 971683
E-Mail:

Izieu
Maison d’Izieu Gedenkstätte für die ermordeten jüdischen Kinder

Maison d’Izieu – mémorial des enfants juifs exterminés 70 Route de Lambraz
01300 Izieu
Frankreich
Telefon:0033/479872105
Telefax:0033/479875927

Riga
Gräber- und Gedenkstätte Riga-Bikernieki

Riga, Bikernieku iela <br> Riga, Wald von Bikernieki, am südöstlichen Stadtrand
 Riga, Bikernieki
Frankreich
Telefon:0561/7009-131
  • 1